aktuell Besucher dieser Seite

Wir haben 13 Gäste online

Bildergalerie

Erster Schulterschluss zwischen Drazic und der Europaregion-Donau-Moldau (EDM) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Leopold Graf Deym   
Freitag, den 24. Januar 2014 um 14:55 Uhr

Im Nachgang zur Fachkräftetagung der Kath.Jugendsozialarbeit-NRW im vergangenen September in Südböhmen war die verabschiedete Drazicer-Erklärung auch an die EDM weitergeleitet worden. Ihre Aktualität und ihr Gewicht wurden jetzt dadurch bestätigt, daß Graf Deym Mitte Januar in den 4.Worksop der Wissensplattform“ Qualifizierte Arbeitskräfte u.Arbeitsmarkt“ zusammen mit dem südböhmischen Partner, Dusan Brodsky, nach Budweis eingeladen wurde. Die Sitzung war genauso gut vorbereitet wie geleitet. Es nahmen ca.40 Fachleute aus dem Bereich Arbeitsverwaltung und Kammern teil. Die vertretenen Regionen waren Oberpfalz, Niederbayern, Südböhmen, Oberösterreich und die Vysocina. Unter der Überschrift „Best Praktice“ stellte Graf Deym die Arbeit in Drazic vor und warb um die Intensivierung gemeinsamer Bemühungen um die berufliche Qualifizierung benachteiligter Jugendlicher auf der Schwelle zum Beruf. Als bewährtes Angebot stellte er die handwerklichen Auslandseinsätze mit intensiver sozialpädagogischer Begleitung vor. Er bat die Teilnehmer der anderen Länder, eine Fortführung einer Fachtagung  zu unterstützen.

 

In den für das Präsidium in Vorschlag gebrachten Projekten der Teilnehmer fanden sich z.B. „bei Prävention von sozialem Ausschluß“, Berufsorientierung, Berufswahlberatung z.T. verwandte Elemente, sodaß mit einer Bereitschaft, die Zusammenarbeit in diesem Problemfeld zu intensivieren, gerechnet werden kann. Dies um so mehr, als die Vertreter der Wirtschaftskammer Oberösterreich in einem persönlichen Gespräch den Wert des vorgeschlagenen Ansatzes bestätigten und sich mit ihm intern weiter auseinandersetzen wollten. Sie schlossen nicht aus, die Konzeption zu einem EDM-Projekt auszuweiten.

 

Das nächste Treffen findet Anfang April statt. Graf Deym wird als Experte wieder eingeladen.

Insgesamt bewies die Veranstaltung wie wichtig Einmischung ist, daß Leben in die EDM kommt und welch großes Potential in ihr steckt. Neben weiter qualifiziertem Input –der sich nicht nur auf Materielles beschränken darf –wird der weitere Erfolg vom Erreichen der Bevölkerung in der Region ( ab Februar ist die EDM-Arbeit über Intranet zu verfolgen) und der Verbindung bzw.der Unterstützung der regionalen und nationalen politischen Gremien abhängen.

 

Deym_EDM_Januar2014

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. Februar 2014 um 17:46 Uhr
 

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!