aktuell Besucher dieser Seite

Wir haben 8 Gäste online

Bildergalerie

STÄDTEPARTNERSCHAFT BRINGT NIEDERBAYERN EUROPA EIN STÜCK NÄHER PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Leopold Graf Deym   
Donnerstag, den 14. Juni 2012 um 15:00 Uhr

weber_deg-pisek_550



Schon vor 10 Jahren zeigte die südböhmische Stadt Pisek an der Otawa „nachbarschaftliche Neugier“. Mein Versuch, den verliebten Blick nach Wetzlar auf Niederbayern umzulenken,schlug damals trotz starker Argumente fehl.Kunst und der Freundschaft ihrer Verantwortlichen gelang jetzt,was mir versagt blieb.

Gerade rechtzeitig zur Unterzeichnung der Verträge zur Gründung der „Europaregion  Donau-Moldau“, Ende des Monats in Linz,fanden in Pisek die Feierlichkeiten  zur Unterzeichnung eines Freundschaftsvertrages unter dem Motto“Sradt-Land-Fluß,Kunst ist Brück zwischen zwei Städten“mit der Stadt Deggendorf statt. Die Säulen und Motoren dieser „Ehe“waren Herr Neubauer mit seiner „Gesellschaft für tschechisch-deutsche Zusammensrbeit,Herr Teringl mit seinem Fotoclub,der Prachiner Kunstverein und auf bayerischer Seite Herr Weber mit dem Kunstverein Deggendorf.

 

Hüben wie drüben gingen dem formalen Freundschaftsschluß zahlreiche Ausstellungen,Wettbewerbe und gemeinsame Workshops voraus. Auch beide Arbeitsämter arbeiten schon seit Jahren zusammen. So führten sie schon vor Jahren einen handwerklichen Arbeitseinsatz für Jugendliche in Berufsvorbereitung im Jugendschloß Drazic durch.Damals trug das Kolpingwerk in Regen viel zur Sanierung und Umfunktionierung des alten Gemäuers zu einer Jugendbegegnungs-und -bildungsstätte bei.Mit der Abhaltung eines Fotoworkshops in den historischen Kellerräume in Schloß Drazic,in denen Spinnweben und Ruß die Staffage sind,versucht die Zamek Mladi s.r.o.die neue Partnerschaft nach Kräften zu unterstützen und hat auch schon ihre Mitgliedschaft im Deggendorfer Kunstverein in Aussicht gestellt.Die Session in Drazic Anfang Juli hat das Thema „Entdeckungen und Portraits in historischen Gebäuden“.

Der imposanten Festivität anläßlich des Partnerschaftsvertrages tat das regnerische Wetter keinen Abbruch.Die Begeisterung in Deggendorf füllte 5 Busse,deren Insassen Pisek für einige Stunden einen weiß-blauen Anstrich gaben.Rund um den Festakt waren mit Vernisage und Musik ect.etliche künstlerische Darbietungen drappiert.

Wer dieses Fest miterlebt hat,wünscht weiteren Städten die Dynamik und den Spaß am Brückenschlag in Europa statt dem Gejammere um die Europakrise.

 

deym_120610_550

Personen auf dem Bild :
( von rechts )

 

Rudolf Weber
Vositzender des Kunstvereins Deggendorf

 

Herrn Neubauer
Vorsitzender der

Gesellschaft für deutsch-tschechische Zusammenarbeit

 

Ondrej Veselý

Bürgermeister der Stadt Pisek

 

Anna Eder

Oberbürgermeisterin der Stadt Deggendorf

 

Leopold Graf Deym

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. Juni 2012 um 15:05 Uhr
 

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!